Was wir noch brauchen… um weniger Produkte wegzuwerfen

Was wir brauchen um weniger wegzuwerfen

Verzeichnis Repair und Gebrauchtläden

Um einfach zu finden wo ich bei mir um die Ecke etwas reparieren lassen kann. Schuhe, Änderungsschneiderei, aber auch Elektronik, Möbel etc.

Damit jeder von uns hier sich ändern kann, sollte in jeder Stadt zumindest ab ca. 10.000 Einwohnern auch alle diese Sachen verfügbar und zentral, also mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein.

Das lohnt sich als Geschäftsidee – Beispiel Mister Minit, ein konventionelles Franchise Unternehmen. Die bieten Schlüssel Fertigung, sowie Schuh- und andere Reperatur Dienste an. Die Läden sind in Einkaufspassagen oder großen Supermärkten integriert.

Diese Idee lässt sich für viele Sachen so denken und man kann das auch mit den Ideen aus dem Artikel zu Vertriebskonzepten verknüpfen.

Sammelservice an zentraler Stelle und App zur kommunikation

Es gibt jedoch noch immer fast überall Handwerker und Fachgeschäfte die das grundsätzlich können. Hier können wir schauen, ob sich mit neuen Geschäftsmodellen Nutzer und Anbieter besser finden können.
Wenn deren Geschäft nicht zentral liegt, dann lässt es sich vielleicht organisieren, dass man die Sachen zentral abgibt und abholt. Dann kann zum Beispiel ein Kurier die Sachen zu den Handwerkern verteilen.

Mit einer App kann der Handwerker und der Kunde sich mit einem Foto schon austauschen, wie die erste Einschätzung ist und ob es vielleicht Probleme geben könnte.

Verzeichnis von Marken und Produkten die reperarierfähig sind

Zum Beispiel bei Elektronik Artikeln ist es of schwer zu reparieren.
Die Geräte sind oft nicht so gebaut, dass Bauteile gut ausgewechselt werden können. Ganze Marken / Hersteller sind mehr oder weniger Reperatur freundlich.

Ein zentrales Verzeichnis mit Kommentaren zur Reperaturfähigkeit kann Menschen helfen, sich schon vor dem Kauf zu informieren.

Please follow and like us:
0