Meinung: “klimaneutral” hört sich schick an – wird meist jedoch unsachlich verwendet

klimaneutral durch Kompensation?
klimaneutral durch Kompensation?

CO2 Emissionen aus fossilen Ressourcen senken und für den Rest Kompensationen leisten ist gut und richtig.
Danach jedoch davon zu sprechen, dass mensch oder Firma “klimaneutral” wäre ist maximal begrenzt richtig.
Tatsächlich ist ja rein rechnerisch gemeint: Die Energie die wir selbst direkt verbrauchen ist entweder klimaneutral erzeugt oder wir leisten für die verbleibenden CO2 Emissionen (fossil-basiert) etwas als Ausgleich.

Also eigentlich wäre ein Begriff wie “energetisch klimaneutral” oder “Energie-Eigenverbrauch ist klimaneutral” der stimmige Ausdruck.

Ganz besonders bei uns in den westlichen Industrieländern ist damit unser ganzer Fußabdruck jedoch noch längst nicht begrünt oder in Gänze wirklich “klimaneutral”… genau das gaukelt die unsachliche Verwendung, des generalisierenden Begriffs “klimaneutral” vor.

Ich glaube, dass die Wirkung davon etwas von einer emotionalen Hängematte hat. “Wir sind klimaneutral” hört und fühlt sich ja auch richtig gut an.

Geräte die wir nutzen und die von anderen produziert werden, Infrastruktur in der wir uns bewegen, Partner mit denen wir unsere Leistung gemeinsam (Transport, Produktion usw.) erarbeiten und was beim Kunden mit unserem Produkt passiert, all das sind weitere Aspekte, die unseren Fußabdruck mehr oder weniger klimaneutral machen.

Nochmal: Es ist gut und richtig den “Energie-Eigenverbrauch klimaneutral” zu machen und daneben muss es jedoch klar sein, dass wir noch weitere Zehen an unserem Fußabdruck hängen und auf diese weiteren Handlungsfelder müssen wir parallel schauen um irgendwann hoffentlich sagen zu können: “Wir sind klimaneutral”

PS. Tatsächliche wirken die meissten Kompensationsmodelle bzw. Zertifikate zwar irgendwo auf der Welt in die richtige Richtung, jedoch oft eher so, dass dort nicht regenerative Energiequellen aufgebaut werden. Technisch wird also vermieden, dass noch mehr fossiles CO2 erzeugt wird. Das von uns ausgestossene fossile CO2 wird nicht wieder eingefangen…. nur das wäre der echte Ausgleich, um den Energie-Eigenverbrauch klimaneutral zu gestalten. Dass wir in den reichen Ländern damit einen Beitrag leisten, dass die sich entwickelnden Regionen der Welt einen grüneren Pfad beschreiten ist absolut begrüssenswert.

Rein sprachlich ist “Kompensation” und “klimaneutral” danach unsachlich….


Please follow and like us:
0