Artikel zu Klimapolitik: Der Gärtner wird zum Bock

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/der-gaertner-wird-zum-bock?fbclid=IwAR3zG5dX7TGoaLuUUurIyvu6JLAMEu7-iqzmZsFTUctjLgsaqyy7JM-hJkE

Klima Das Schreckgespenst der „Öko-Diktatur“ wird stets dann bemüht, wenn Profiteure der Zerstörung ihre Privilegien verlieren

… Sicher, man kann das Glühbirnenverbot als Symbolpolitik betrachten. Denn Deutschland hat mit dem Verbot zwar seinen Anteil am EU-Ziel erreicht. Doch insgesamt ist der Stromverbrauch der Privathaushalte gestiegen – durch Smartphones, Computer und technische Gadgets. Und noch viel mehr hat sich seither getan: Jeder fünfte neu angemeldete Wagen ist ein SUV, die Zahl der verkauften Riesenautos ist 2017 um ein weiteres Viertel gestiegen, der nächste Trend sind Pick-ups. Die Fleischproduktion ist auf Rekordniveau und die Billigairlines haben ihr Sitzplatzangebot in den vergangenen sieben Jahren um 187 Prozent gesteigert. Von Klimapolitik, die zu realen Einsparungen von CO2 führt, kann in Deutschland also keine Rede sein – geschweige denn von Verboten oder auch nur dem Abbau schädlicher Produkte, Industrien, Konsum-, Ernährungs- oder Mobilitätsmuster. Und trotzdem werden Klima- und Umweltschutz nicht als Frage globaler Gerechtigkeit und unabdingbar für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen diskutiert – sondern als Zumutung, Verzicht, ja sogar als antidemokratische Gewaltherrschaft. Eine erstaunliche Täter-Opfer-Umkehr. …

Please follow and like us:
error0